Kfz Ummeldung Vollmacht

Es steht Ihnen als Fahrzeughalter frei, sich persönlich bei der zuständigen Zulassungsstelle um die Ummeldung ihres Kfz zu kümmern oder diese durch einen privaten (z.B. Verwandten) oder juristischen (z.B. Vertragswerkstätte) Bevollmächtigten durchführen zu lassen, wobei in solchen Fällen eine Kfz Ummeldung Vollmacht zwingend erforderlich ist.

Die Kfz-Ummeldung muss nach Umzug umgehend erfolgen, ansonsten riskieren sie, selbst bei begründeter Unterlassung z.B. durch Krankheit, ein Bußgeld (i.Hv bis zu 100€). Deshalb ist es in solchen Fällen, als auch bei Zeitmangel oder fehlender Detailkenntnis ratsam sich mittels einer Kfz Ummeldung Vollmacht hierbei vertreten zu lassen.

Wenn Sie die Ummeldung durch einen Bevollmächtigten erledigen möchten, vergewissern Sie sich, dass Ihrem Vertreter beim Ummelden des Kfz für die zuständige Zulassungsbehörde folgende Unterlagen bereitliegen:

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung der Vollmachtgeberin/des Vollmachtgebers sowie der/des Bevollmächtigten (bei ausländischen Bürgern ist zusätzlich eine gültige Aufenthaltserlaubnis erforderlich)
  • Handelsregisterauszug und Gewerbeanmeldung (nur bei juristischen Personen)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I und II (vormals Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein)
  • Elektronische Versicherungsbestätigung
  • Bescheinigung gültiger Abgasuntersuchung und Hauptuntersuchung (TÜV)
  • Eigenhändig unterschriebene KFZ Ummeldung Vollmacht nach beigefügtem Muster
  • bisherige Autokennzeichen (Nummernschilder)
  • Einverständniserklärung zur Teilnahme am Lastschrift-Einzugsverfahren (die bisherige Lastschrifteinzugsermächtigung erlischt automatisch, sobald Sie Ihr Fahrzeug ummelden)

Vorlage:


KFZ Ummeldung Vollmacht zur Vorlage bei der Zulassungsstelle

Hiermit bevollmächtige ich (KFZ-Halter/Halterin)
Name, Vorname
Geburtsdatum, Geburtsort
Anschrift

Herrn/Frau/Firma (Bevollmächtigte(r))
Name, Vorname
Geburtsdatum, Geburtsort
Anschrift

das nachstehende Fahrzeug auf meinen Namen / auf Namen der vorgenannten Firma zuzulassen und Fahrzeugpapiere in Empfang zu nehmen.

Kraftfahrzeug (Hersteller und Typ)
Fahrgestellnummer/Fahrzeug-Identnummer, amtliches Kennzeichen

Einverständniserklärung
Ich erkläre mein Einverständnis, dass dem Bevollmächtigten mitgeteilt wird, ob Kraftfahrzeugsteuerrückstände oder rückständige Gebühren oder Auslagen aus vorausgegangenen Zulassungsvorgängen bestehen, welche die Zulassung des Fahrzeugs verhindern würden.

Teilnahmeerklärung zum Lastschrifteinzugsverfahren
(gilt nur für die Kraftfahrzeugsteuer ab dem Tag der Zulassung des Kraftfahrzeugs)

Zugleich ermächtige ich das zuständige Finanzamt, die für das zuzulassende Fahrzeug zu entrichtende Kraftfahrzeugsteuer frühestens zum jeweiligen Fälligkeitstag von meinem Konto abzubuchen. Auch etwaige Kfz-Steuererstattungen für dieses Fahrzeug sollen ebenso auf das angegebene Konto erfolgen.

Bankleitzahl, Kontonummer, Bankbezeichnung

ggf. abweichender Kontoinhaber (Name, Vorname)
Unterschrift des/der Kontoinhabers/in

Ich versichere, dass die angegebenen Informationen den Tatsachen entsprechen.

Ort, Datum
Unterschrift